„Klingende Museen“ ist eine Veranstaltungsreihe der Zürcher Museen und des Verbands Zürcher Musikschulen VZM, die rund alle drei Jahre stattfindet. Auch heuer haben wir dafür wieder die Zusammenarbeit mit dem Ortsmuseum gesucht und sind dort sofort auf offene Türen gestossen. Gemeinsam haben wir eine Matinee unter dem Motto „Leckerbissen aus der Musikschule“ auf die Beine gestellt.
Für das knapp einstündige Konzertprogramm wurden eher leise Instrumente ausgewählt, die gut in die Räumlichkeiten passen: Aufgetreten sind 14 Schülerinnen und Schüler an 6 unterschiedlichen Instrumenten, zwischen 8 und 17 Jahre alt, unterrichtet und vorbereitet von 7 Lehrerinnen.
Mottogerecht wurden im Anschluss ans Konzert ein Apéro serviert, Würste grilliert und bei gemütlichem Beisammensein im Museumsgarten auf die leckeren Musikschul-Häppchen angestossen. Die Musikerinnen und Musiker waren begeistert und motiviert dabei: So meinte der 12-jährige Pianist Duy, es sei sehr cool gewesen, im Ortsmuseum aufzutreten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.