Die Gitarre ist das vielfältigste und meistverbreitetste Akkordinstrument der Welt. Sie existiert in zahlreichen Variationen verschiedener Grössen, verschiedener Anzahl Saiten, verschiedener Beschaffenheit von Saiten, bis hin zu elektrisch verstärkten Modellen (siehe auch E-Gitarre). Durch ihr geringes Gewicht lässt sie sich – verglichen mit dem Akkordinstrument Klavier – leicht überall hin mitnehmen. Das in Europa wohl bekannteste Modell ist die sechssaitige Konzertgitarre.

Tonbeispiel
Geschichte

Unsere Konzertgitarre hat sich aus den Lauteninstrumenten entwickelt. Bereits vor 5000 Jahren sind Gitarrenmodelle auf Reliefs in alten Tempeln zu erkennen. Man kann sagen, dass sich die Gitarre über tausende von Jahren aus verschiedenen Gitarrenvorläufern wie zum Beispiel dem Monochord oder der südamerikanischen Berimbau heraus entwickelt hat. Im Mittelalter wurde die Mehrstimmigkeit der Instrumente immer wichtiger, und so sind die ersten bereits sehr gitarrenähnlichen Instrumente gebaut und gespielt worden. Es folgten Renaissance- und Barockgitarren, welche sich vor allem durch ihre Stimmung und die Anzahl Saiten unterschieden. Für gewisse Modelle haben Musiker Gitarrenschulen geschrieben. Diese Schulen haben die jeweiligen Gitarrenmodelle in den Gegenden wo sie gespielt wurden, bekannt gemacht. Ein sehr berühmtes Beispiel dafür ist Fernando Sor (1778-1839). An der Gitarre wurde allgemein und stehts getüftelt und experimentiert. Das ist auch heute noch so. Die Gitarre scheint nie ganz fertig zu sein, und man kann an ihr immer weiterarbeiten.

 
Bau und Klangerzeugung

Die Konzertgitarre ist aus Holz. Die Saiten sind zwischen Gitarrenkopf und dem sogenannten Steg über das Schallloch im Korpus gespannt. Durch den Resonanzkörper der Gitarre werden die Saitenklänge ähnlich wie beim Klavier akustisch verstärkt. Auf dem Gitarrenhals befindet sich die Mensur. Sie ist mit Bünden in Halbtonschritte eingeteilt. Damit lassen sich die Saiten sozusagen verkürzen, damit man alle zwölf Töne der verschiedenen Tonleitern spielen kann. Die Gitarre ist vom Gewicht her sehr leicht zu tragen, und daher auch ein beliebtes Akkordisnstrument auf Reisen.

Instrumentenfamilie

Saiteninstrumente

Verwendung / Stilistische Vielfalt

Mit der Gitarre kann man einfach alle Musik spielen! Sie ist aber ein sehr leises Instrument und eignet sich daher unverstärkt schlecht für das Zusammenspiel mit eher lauten Instrumenten. Aber dafür gibt es E-Gitarren.

Kosten Miete / Kauf

Miete: ab ca. CHF 25.- monatlich
Kauf ab ca. CHF 400.-

Mitspielmöglichkeiten

Gitarrenensemble
PopRock-Band

Einstiegsalter

Ab ca. 2. Klasse. Früherer Einstieg nach Abklärung möglich.

Lehrperson(en)