Die E-Gitarre gilt zusammen mit dem Jazzpiano als bedeutendstes Rhythmus- und gleichzeitig Soloinstrument in der Musik des 20. Jahrhunderts. Mit zahlreichen sogenannten Riffs hat sich die E-Gitarre mit unvergleichlichen Sounds im Rock’n Roll, im Funk, sowie im Pop und auch im Jazz musikalisch verewigt.

Tonbeispiel
Geschichte

Die E-Gitarre wurde wegen der Lautstärke erfunden – die akustische Gitarre ist schlicht zu leise, um mit anderen Instrumenten wie Klavier, Trompete oder Schlagzeug zusammenzuspielen. Um 1920 herum begannen deshalb Tüftler und Gitarristen mit Transistorradios und elektromagnetischen Tonabnehmern zu experimentieren. Einer dieser Tüftler hiess Jim Marshall aka „Lord of Loud“. Seine Verstärker wurden später als Marke weltberühmt. Schlussendlich laut und durchdringend, erlangte die E-Gitarre schnell einen hohen Stellenwert in der sich gleichzeitig entwickelnden Bandlandschaft. Grosse Gitarristen wie Wes Montgomery, Jimi Hendrix, Mark Knopfler aka Dire Straits, Angus Young (AC/DC), Jennifer Batten (Michael Jackson) und viele mehr. Sie alle prägen den Sound und die Spielweise der E-Gitarre.

Bau und Klangerzeugung

Die E-Gitarre funktioniert mit elektromagnetischen Tonabnehmern, welche die Schwingungen der Stahlseiten in ein elektronisches Signal umwandeln. Dieses Signal kann im Verstärker verändert und v.a. auch lauter gemacht werden. Es gibt E-Gitarren in unendlich vielen verschiedene Formen, Bauweisen und Farben. Die meisten Gitarristen spielen deshalb auf den Bühnen verschiedene Modelle.

Instrumentenfamilie

Die E-Gitarre ist ein Saiteninstrument.

Verwendung / Stilistische Vielfalt

Die E-Gitarre wird vorwiegend in Rock, Pop und Jazzbands eingesetzt.
Wegen den unendlichen Klangwelten der E-Gitarre und der Möglichkeiten, Effekte in den Signalfluss einzuschalten, wird sie oft für Filmmusik, Theatermusik oder andere künstlerische Anwendungen gebraucht.

Kosten Miete / Kauf

Miete ab ca. CHF 25.- monatlich
Kauf (mit Verstärker) ab ca. CHF 800.-

Mitspielmöglichkeiten

PopRock-Band
Gitarrenensemble

Einstiegsalter

ab ca. 10 Jahren

Lehrperson(en)