Eltern-Kind-Musizieren für Kinder ab 18 Monate bis 4 Jahre

Das „Eltern-Kind-Musizieren“ spricht Eltern mit Kindern im Alter von 18 Monaten bis 4 Jahren an. In einer wöchentlichen Lektion à 45 Minuten (derzeit am Montag Vormittag) lernen sie gemeinsam zu musizieren. Kinder mögen Lieder, Verse, Musik mit Rhythmus und Bewegung. Dies ist auch für ihre Entwicklung wichtig. Sie lernen, sich spielerisch auszudrücken. Angst, Aggressionen oder Schüchternheit können überwunden werden. Viele Kinderlieder begleiten uns ein Leben lang.
Voraussetzung für diesen Kurs ist, dass eine erwachsene Bezugsperson anwesend ist und aktiv mitmacht.
Die Gruppengrösse wird zwischen 6 bis 8 Elternteilen und deren Sprösslingen liegen. Es ist auch möglich, mit zwei Kindern der gleichen Familie teilzunehmen.

Kosten:
Der Kurs kostet Fr. 250.- pro Semester und kommt nur bei genügend Anmeldungen zustande.

Die Leiterin ist Edith Schelling.

Kindermusizierstunde

Die Kindermusizierstunde spricht Kinder ab 4 Jahren bis zum Schuleintritt an. In einer wöchentlichen Lektion à 45 Minuten wird zusammen gesungen, musiziert, getanzt, Musik gehört, zu Musik gemalt und vieles mehr.
Kinder sind fasziniert von Musik. In der Kindermusizierstunde werden sie Gelegenheit haben, unterschiedliche Musik kennenzulernen. Wir lernen Kinderlieder aus ihrer Erlebniswelt, musizieren gemeinsam mit einfachen Instrumenten, bewegen uns zu Musik und lernen einfache Tänze.
Gemeinsam Musizieren ist eine schöne Erfahrung und fördert das Selbstbewusstsein. Das Kind lernt, sich in einer Gruppe einzubinden und sich spielerisch auszudrücken. Aggressionen oder Schüchternheit können überwunden werden.
Bedingung für die Teilnahme ist der regelmässige Besuch der Stunden und das Dabeibleiben während eines Semesters. 
Anders als beim Eltern-Kind-Musizieren ist die Kindermusizierstunde den Kindern vorbehalten.

Kosten:
Der Kurs kostet Fr. 250.- pro Semester und kommt nur bei genügend Anmeldungen zustande.

Die Leiterin ist Elisabeth Kolar.